Umweltbewusstsein

 

Windrad-Obstgartl-Patenschaften

In den ersten Wochen jedes Schuljahres wandern wir zu unserem Windrad-Obstgartl. Dabei werden von unseren SchülerInnen der 1. Klasse neue Patenschaften für die Bäume/Sträucher übernommen. Alle SchülerInnen nutzen dabei die Möglichkeit, ihren Strauch/Baum zu hegen und zu pflegen.

 

Klimafit zum RADLhit

Klimafreundlich zurückgelegte Schulwege sind das Anliegen des seit mehr als zehn Jahren auf Landesebene durchgeführten Mobilitätsschulwettbewerbes. Unsere Schule ist die einzige Schule Niederösterreichs, die seit Projektstart alljährlich sehr erfolgreich bei dieser Klimabündnis-Aktion mitmacht.

 

Natur auf der Spur

In der unverbindlichen Übung „Der Natur auf der Spur“ können die Kinder garteln, lernen Naturprodukte herzustellen, bauen Nützlingshotels …

Beim Elternsprechtag gibt es einen Verkaufsstand der „Naturkinder“.

 

Verwöhnmenü

Die SchülerInnen der 3. Klasse verwöhnen Ehrengäste, Eltern und LehrerInnen mit einem köstlichen dreigängigen Menü aus regionalen und saisonalen Zutaten.

 

Umwelt-Kids-Day 

Seit einigen Jahren nehmen unsere SchülerInnen mit Begeisterung an den diversen Umwelt-Workshops an der BOKU Tulln teil.

 

SchülerInnen erlernen einen sorgsamen Umgang mit unseren Ressourcen: Licht abdrehen beim Verlassen der Klasse, Mülltrennung, richtiges Lüften, upcycling, …

 

                               

Gesundheitsbewusstsein – Soziales

 

Bewegte Schule

Bewegung ist Teil unseres Schulprogramms, so gibt

die „Bewegungspause“ - tägliche Bewegungseinheit zwischen der 1. und 2. Unterrichtseinheit  

die „Bewegte Pause“ -Bewegungsmöglichkeit mit unseren „Bewegungskisten“ in der 10-er Pause

die „Bewegte Mittagspause“ – es gibt die Möglichkeit, den Turnsaal an jenen Tagen ohne das Unterrichtsfach „Bewegung und Sport“ zu nutzen

geblockt angebotene Übungen wie: Fußball/Rückenfit/Tennis/Tischtennis/Schach

 

Smoveys

… die grünen Schwingringe – „swing, move and smile“ – begleiten uns seit 2010. Damals starteten wir dieses innovative Bewegungsprojekt als erste Pilotschule in Nieder= österreich.

Die Smoves werden im Sportunterricht, primär in der unverbindlichen Übung „Rückenfit“ eingesetzt, dienen vorwiegende dem Bewegungsapparat, der Wirbelsäule, der Tiefenmuskulatur und verbessern nachweislich Koordination und Konzentration der SchülerInnen.

 

 

Klimafit zum Radlhit

Klimafreundlich zurückgelegte Schulwege und richtig beantwortete Fragen zum Radfahren stehen im Mittelpunkt dieses Bewerbes, an dem wir seit 2008 regelmäßig erfolgreich teilnehmen und damit auch einen Mobilitätsschwerpunkt an unserer Schule setzen.

 

Generationen-Radtag ….. Generationen-Walking- und Smovey-Walking-Tag

Diese beiden seit Jahrzehnten durchgeführten Projekte dienen sowohl der Gesundheit als auch dem Sozialen Bereich. Sie werden abwechselnd – ein Jahr Rad, ein Jahr NOW/Smovey-Walking von unserer Schule veranstaltet. Beim Radeln wird die von uns ausgearbeitete

„20-er Runde“ (eine verkehrsarme 20 km-Radrunde), beim Walken wird der 5 km lange Weg auf dem „Naturpfad“ gewählt.

Es beteiligen sich mehrere Generationen der Schulfamilie und Bevölkerung des Schulsprengels. Den Abschluss bildet ein gemütliches Beisammensein im Schulgartl mit einem regionalen Schmankerlbuffet.

 

Gesunde Jause

Unsere 4. Klasse bereitet einmal monatlich „A g‘sunde Jausn in der 10-er Pausn“ zu. Der Reinerlös wird als Zuschuss für Exkursionen und Workshops verwendet.

 

Buffet beim Elternsprechtag

SchülerInnen der 3. bzw. 4. Klasse verkürzen den Eltern die Wartezeit mit den vorbereiteten Schmankerln.

                                             

Selbstverteidigungskurs

SchülerInnen der 3. und 4. Klasse lernen bei einem 8-stündigen Selbstverteidigungskurs ihr Selbstbewusstsein zu stärken, Gefahren rechtzeitig zu erkennen und studieren Techniken ein, um bei drohender Gefahr überlegene Gegner zum Selbstschutz auszuschalten.

 

Handyfasten

An unserer Schule werden die Handys während der Unterrichtszeit im Spind verwahrt. In der Mittagspause dürfen sie jedoch verwendet werden. Damit unsere SchülerInnen wieder vermehrt miteinander reden bzw. die zur Verfügung stehenden Gesellschaftsspiele, den Wuzzler oder das Tischbillard nutzen, wurde das Handyfasten    eingeführt. Diesen Verzicht praktizieren wir ganzjährig an zwei Tagen pro Woche

und während der gesamten Fastenzeit.

 

 

Soziales Engagement - Globales Weltbild

 

Fair Trade Laden

SchülerInnen der 3. Klasse verkaufen einmal wöchentlich fair gehandelte                                      

Produkte. Der Reinerlös dient einem wohltätigen Zweck.

 

Familienfastensonntag

Mit einem alljährlichen Beitrag zu diesem kirchlichen Ereignis versuchen wir das globale Denken unserer SchülerInnen zu sensibilisieren. Wir stellen den Kirchenbankschmuck zu den jeweiligen Jahresthemen (z. B. Bildung, Weltfrieden, Frauenpersönlichkeiten, Klimawandel, Faire Arbeitsbedingungen,…) gemeinsam her.

Pfingstsammlung

SchülerInnen der 2. Klasse sammeln in ihren Ortschaften für sozial benachteiligte Kinder aus dem Bezirk Gänserndorf.

 

Leopoldi-Wandertag

Um den 15. November findet in Hohenruppersdorf bereits seit mehr als 40 Jahren dieser über die Bezirks- und Landesgrenzen hinaus bekannte Wandertag statt. Wir leisten mit unseren SchülerInnen dahingehend einen Beitrag, indem wir für den „Verein DorfKultur“ das Falten von Tausenden Servietten für die Verpflegungsstationen übernehmen.

 

Adventfenster

Die alljährliche Gestaltung eines Adventfensters ist bereits zu einer liebgewordenen Tradition geworden.

 

Religiöse Feierlichkeiten

In unserer vorwiegend ländlichen Dorfstruktur gehören auch kirchliche Rituale zum Jahresablauf. So feiern wir den Eröffnungs- und Schulschlussgottesdienst gemeinsam mit unserer Volksschule in der Kirche; Adventfeier und Kreuzweg werden gemeinsam im Turnsaal gestaltet und abgehalten.

In regelmäßigen Abständen gibt es auch den Workshop „Soul Space“ – hier werden den Gedanken und der Seele Raum und Möglichkeiten zur Reflexion gegeben.

 

EU-Kids-Days

An dieser Veranstaltung der WKNÖ nehmen unsere Kinder mit großer Begeisterung teil. Zentrales Anliegen ist es, den Kids die EU als Wirtschafts- und Friedensprojekt näher zu bringen, sowie einen positiven Zugang zu anderen Ländern in den Bereichen Sprache, Tradition, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft zu ermöglichen.

 

Raiffeisen Jugendwettbewerb

Ebenfalls ein Fixpunkt bei unserer Projektarbeit ist die jährliche Teilnahme am internationalen Zeichenwettbewerb.

Die SchülerInnen bringen ihre kreativen Gedanken zu den verschiedensten Themen wie „Musik bewegt“, „Erfindungen verändern unser Leben“, Freundschaft ist … BUNT“ zu Papier. Jedes Jahr haben wir prämierte Zeichnungen.

 

                                        

Projekttage/Projektwochen

 

1. Klasse: Projektwoche mit Schwerpunkt Schwimmen im Jugendgästehaus Veitsch

2. und 3. Klasse: Wintersportwoche im Jugendgästehaus Thurner in Altenmarkt/Pongau

4. Klasse: Sommersportwoche im Jugendhotel Club Kitzsteinhorn in Zell/See oder

               Intensivsprachwoche auf Malta

 

OL-Tage

Einmal pro Semester findet ein „Offener Lerntag“ statt. Bei diesem wird der stundenplanmäßige Unterricht aufgelöst und es gibt einen Stationenbetrieb zu einem bestimmten Thema. Der Inhalt dieses OL-Tages dient als Grundlage zum KEL-Gespräch (Kinder-Erziehungsberechtigte-LehrerInnen-Gespräch).

 

In der letzten Schulwoche wird der stundenplanmäßige Unterricht aufgelöst und es finden Projekttage (Sportfest, Schwimmen, Wandern, Exkursionen, ….) statt.

 

Berufsorientierung

 

Den Unterrichtsgegenstand Berufsorientierung (BO) gibt es an unserer Schule in der 3. Klasse im zweiten und in der 4. Klasse im ersten Semester.

Am Mittwoch und Donnerstag vor dem Semesterzeugnis finden alljährlich unsere BO-Tage statt, an welchen die SchülerInnen in diversen Betrieben oder Schulen schnuppern können.

 

Medienkompetenz

 

Das Unterrichtsfach „Digitale Grundkompetenz“ findet bei uns auf allen vier Schulstufen statt. Besonderen Wert legen wir auf das Erkennen von Gefahren im Netz und einen sinnvollen, verantwortungsbewussten Umgang mit den diversen sozialen Medien.

 

Klassenzeitung

 

Die 4. Klasse erstellt zur Erinnerung an vier Jahre Aktiv-Mittelschule eine Klassenzeitung und bietet diese zum Verkauf an.

 

Lesekultur

 

Neben den vielfältigen Leseaktivitäten im Deutsch-Unterricht gibt es spezielle Leseschwerpunkte für die ganze Schule. 

 

 

Im Herbst starten wir mit einem Lesepicknick im Garten in das Lesejahr, welches durch das tägliche Lesefrühstück fortgesetzt wird. Hier lesen die SchülerInnen zu Unterrichtsbeginn in einem Buch und können dabei auch noch in Ruhe frühstücken. In den Klassen gibt es Ecken mit Sachbüchern zu den aktuellen Themen aus den Lerngegenständen. Die gemütlich gestaltete Schulbibliothek ist frei zugänglich und kann zusätzlich in der Mittagspause genutzt werden.